Home
Historie / Aktivitäten
Spielplan / Ergebnisse


Wann sich die Mannschaft gegründet hat, ist nicht mehr zu klären.
Die Mannschaft wurde damals wahrscheinlich als übliche Betriebssport-
mannschaft von Mitarbeitern des "Rates des Bezirks Leipzig" gegründet,
welcher dann auch der Mannschaft ihren Namen gab. Sportlich wurde
wohl eher Schmalkost geboten, da man sich hauptsächlich in den
unteren Ligen des Leipziger Volkssports aufhielt. Bis auf unseren
Ehrenspielführer Hans Neumeister kann sich aber keiner mehr an die
alten Zeiten erinnern. Die Ältesten der jetzt noch aktiven Mitspieler
stießen Mitte/ Ende der 80-iger Jahre als Studenten oder Absolventen
zur Mannschaft. 

Die erste schriftliche Erwähnung unserer Mannschaft fand 1974 statt.
Damals wurde ein Freundschaftspiel gegen Städtebau durchgeführt,
was mit 0:7 verloren ging. Seit dieser Zeit ist die Mannschaft im
Volkssport nachweislich aktiv. Bis 1979 hat die Mannschaft dann in
der B-Gruppe gespielt. (Damals gab es eine A- und eine B-Gruppe mit
jeweils mehreren Staffeln)
1979/80           3. Kreisklasse
1981/82           2. Kreisklasse (war sportlich dieselbe Klasse wie 1979/80)
                         und Aufstieg
1982/83           6. Platz 1. Kreisklasse (höchste Spielkasse)
1983/84           8. Platz 1. Kreisklasse mit 1:27 Pkt. und Abstieg
1984/85           3. Platz 2. Kreisklasse
1985/86           2. Platz 2. Kreisklasse, Aufstieg 1. Kreisklasse
1986/87           5. Platz 1. Kreisklasse
1987/88           Abstieg in 3. Kreisklasse (Umstrukturierung der Spielklassen)
1988/89           3. Platz 3. Kreisklasse
1989/90           4. Platz 3. Kreisklasse


Nach der Wende musste sich unsere Mannschaft einem Verein anschließen.
Aus diesem Grund traten wir Eintracht Süd bei. Sportlich ging es dann
auch langsam vorwärts, so dass wir die unteren Ligen verlassen haben und
bis in die zweithöchste Spielklasse, die 2. Stadtklasse, durchmarschierten.
Zu dieser Zeit hat sich auch der heutige Stamm der Mannschaft heraus-
gebildet. Neun der heute zwanzig Mitglieder sind noch aktiv. Bei der
Eintracht hielten wir es aber nicht lange aus, da der Platz auf dem wir
spielen durften, die Bezeichnung Fußballplatz nicht wert war. So haben wir
uns einfach an den Nachbar gewendet und sind zur Saison 1994-95 zu
Turbine Leipzig gewechselt.

1990/91           2. Platz 2. Kreisklasse (die 3.KK fiel weg)
1991/92           4. Platz 2. Kreisklasse
1992/93           2. Platz 2. Kreisklasse und Aufstieg
1993/94           1. Platz 1. Kreisklasse und Aufstieg


Seit der Saison 1994-95 treten wir nun für Turbine Leipzig an den Ball.
1996 gab es nochmals eine kräftige Auffrischung der Mannschaft mit
neuen Spielern, da wir das Problem der Vollständigkeit zu den Punkt-
spielen endgültig beseitigen wollten. Mit dieser Mannschaft haben wir
sogar den Aufstieg bis in die 1. Stadtklasse geschafft, sind aber auch
gleich wieder abgestiegen. Seit dieser Zeit hielten wir uns konstant in der
„2. Liga“, der 2. Stadtklasse, auf. Dabei hatten wir unser großes Ziel
noch nicht aufgegeben, einmal den Aufstieg in die 1. Stadtklasse zu
schaffen. Dies ist uns trotz des im Laufe der Zeit stark gestiegenem
Durchschnittsalters von mittlerweile über 40 Altersjahren und mit
Unterstützung einiger neuer, junger Kräfte bereits nun zum vierten
Mal nach 2007, 2009 und 2011 unverhofft gelungen. Zurzeit zählt
unsere Mannschaft 18 Mitglieder mit Spielern zwischen 20 und
54 Jahren. 

1994-95           6. Platz 2. Stadtklasse als Turbine
1995-96           8. Platz 2. Stadtklasse, Abstieg in 1. Kreisklasse
1996-97          1. Platz 1. Kreisklasse, Aufstieg in 2. Stadtklasse
1997-98          2. Platz 2. Stadtklasse, Aufstieg in 1. Stadtklasse
1998-99          7. Platz 1. Stadtklasse, Abstieg in 2. Stadtklasse
1999-2000      6. Platz 2. Stadtklasse
2000-01          3. Platz 2. Stadtklasse, Pokalhalbfinalist
2001-02          7. Platz 2. Stadtklasse (kein Abstieg, da nur 8. Platz
                                    abstieg)
2002-03          5. Platz 2. Stadtklasse
2003-04          4. Platz 2. Stadtklasse
2004-05          6. Platz 2. Stadtklasse
2005-06          5. Platz 2. Stadtklasse
2006-07          2. Platz 2. Stadtklasse, Aufstieg in 1. Kreisklasse
2007-08          8. Platz 1. Stadtklasse, Abstieg in 2. Stadtklasse
2008-09          2. Platz 2. Stadtklasse, Aufstieg in 1. Stadtklasse
2009-10          9. Platz 1. Stadtklasse, Abstieg in 2. Stadtklasse
2010-11          2. Platz 2. Stadtklasse, Aufstieg in Stadtliga
2011-12          6. Platz Stadtliga
2012-13          8. Platz Stadtliga, Abstieg in Stadtklasse
2013-14          4. Platz Stadtklasse
2014-15          8. Platz Stadklasse, Abstieg in Kreisklasse
2015-16          4. Platz Kreisklasse, Zwangsaufstieg in Stadtklasse
2016-17          8. Platz Stadtklasse, Verbleib wegen Zwangsabstieg Dölzig
2017-18          9. Platz Stadtklasse, Abstieg in Kreisklasse
2018-19          7. Platz Kreisklasse 2


Seit Mitte der 90-iger Jahre des letzten Jahrhunderts hat sich auch
als Tradition ergeben, dass wir am 2. Weihnachtsfeiertag immer unser
Weihnachtsfußballspiel durchführen.  Da kann man die ersten Pfunde
gleich wieder bei Glühwein und etwas Gekicke abtrainieren.





























Als besonderes Highlight unserer Mannschaft, hatte sich der von 2001 bis 2014 ausgeführte Turbine-Triathlon Cup als Saisonabschluss erwiesen. Aus einer reinen Bierlaune "Übermotivierter" zu einer Saisonabschlussfeier, entwickelte sich ein gut angenommenes Kräftemessen über ca. 300m Schwimmen, 30km Radfahren und 5 km Laufen heraus.
Seit 2004 führten wir diesen "Leistungstest" zum Abschluss der Saison, immer am letzten Wochenden vor den Sommerferien, am Naunhofer Moritzsee durch. Über die Jahre wurde das Starterfeld auf Grund von Mundpropaganda durch immer mehr Gaststarter bereichert, auch aus der Leipziger Triathlonszene. Das Starterfeld vergrößerte sich so von Anfangs etwa 15 Startern bis 2007 auf ca. 40-50 Starter. Zum Ausklang des Wettkampfes wurden die abgerannten Pfunde dann bei geselligem Beisammensein aller Teilnehmer durch ein leckeres Spanferkel meist erneuert.
Nach einer kleinen Pause 2008, wo allerdings einige ganz Verwegene trotzdem einen lockeren Triathlon durchführten, starteten wir 2009 wieder durch mit 19 Teilnehmern.

Mit dem 13. Triathlon jedoch endete diese Veranstaltung, da sich leider nicht mehr genügend Teilnehmer gefunden haben. Trotzdem war es über die Jahre immer wieder ein Spaß, bei dem viele Nichttriathleten ihre Grenzen mal so richtig ausloten konnten.

13. TTC 2014 Naunhof

Sieger: Torsten Gruhle/ Enrico Dicty: 1h:28min:43s
Bester von Turbine: Jens Götzel: 8. Platz 1h:43min:19s


13. TTC 2013

Ist dieses Jahr leider ausgefallen. Lag wohl an der "13".

12. TTC 2012 Naunhof

Sieger: Torsten Gruhle 1h:23min:22s
Bester von Turbine: Andreas Lesti: 8. Platz 1h:39min:04s

11. TTC 2011 Naunhof

Sieger: Torsten Gruhle 1h:25min:16s
Bester von Turbine: 9. Platz Jens Schubert 1h:47min:25s

10. TTC 2010 Naunhof

Sieger: Gerrit Ryborz 1h:29min:29s
Bester von Turbine: 15. Platz Jens Götzel, 1h:51:49

9.TTC 2009 Naunhof

Sieger: Torsten Gruhle 1h:30min:55s
Bester von Turbine: 6. Platz Michael Klass 1h:40min:22s

8. TTC 2008 Naunhof

Der Triathlon fand dieses Jahr nur in "abgespeckter" Variante mit
ca. 20 Frauen und Männern ohne Wettbewerb statt.

7. TTC 2007   Naunhof 

Sieger: Gregor Bogen 1h:18min:57s, Gaststarter
Bester von Turbine: 19. Platz Mathias Göhl 1h:47min:48s

6. TTC 2006   Naunhof 

Sieger: Torsten Gruhle 1h:33min:50s, Gaststarter
Bester von Turbine: 7. Platz Mathias Göhl 1h:47min:40s

5. TTC 2005   Naunhof

Sieger: Thomas Schlorke 1h:27min:39s, Gaststarter
Bester von Turbine: 2. Platz Mathias Göhl 1h:31min:09s

4. TTC 2004   Naunhof        

Sieger: Torsten Gruhle, 1h:30min:39s, Gaststarter
Bester von Turbine: 3. Platz Jens Schubert 1h:38min:05s

3.TTC 2003 Beucha

Sieger: Thomas Schlorke 1h:28min:49s, Gaststarter
Bester von Turbine: 2. Platz Mathias Göhl 1h:30min:08s

2. TTC 2002   Brandis          

Sieger: Thomas Schlorke 1h:33min:24s, Gaststarter
Bester von Turbine: 2. Platz Jens Schubert 1h:37:48

1. TTC 2001   Brandis          

Sieger: Jens Schubert 1h:40min, Turbine Leipzig